Freitag, 30. August 2019

Tabletkurs für mobisaar-Kunden bei der Saarbahn

Übung macht bekanntlich den Meister: Das haben auch die Teilnehmer des Kurses „Kommunikation mit Tablet und mobisaar“ am 30. August 2019 bei der Saarbahn am Busbetriebshof gemerkt. Das Saarbrücker Verkehrsunternehmen hat die mobisaar-Kunden im Regionalverband Saarbrücken ein weiteres Mal dazu eingeladen, die Bedienung eines Tablets und die Nutzung des Internets unter qualifizierter Anleitung zu trainieren.

v. r.: Hans-Werner Jung und Wolf-Dieter Scheid von Onlinerland Saar, Saarbahn-Projektkoordinatorin Katharina Meßner-Schalk und die Kursteilnehmer. - Saarbahn GmbH

v. r.: Hans-Werner Jung und Wolf-Dieter Scheid von Onlinerland Saar, Saarbahn-Projektkoordinatorin Katharina Meßner-Schalk und die Kursteilnehmer. - Saarbahn GmbH

v. r.: Hans-Werner Jung und Wolf-Dieter Scheid von Onlinerland Saar, Saarbahn-Projektkoordinatorin Katharina Meßner-Schalk und die Kursteilnehmer. - Saarbahn GmbH

„Wie schalte ich das Tablet ein“, „wie kann ich das Internet nutzen“ und „was ist überhaupt eine App“ – die Referenten von „Onlinerland Saar“, einer Kampagne der Landesmedienanstalt Saarland und dem MedienNetzwerk SaarLorLux e.V., standen den wissensdurstigen Seniorinnen und Senioren Rede und Antwort. Mit Erfolg: Nach einer kurzen Einführung machte das Ausprobieren der Tablets allen Teilnehmern eine Menge Spaß. Stolz wurden dann auch die ersten Schritte im Internet bestritten.

Um das Erlernte gleich praktisch anzuwenden, haben die Seniorinnen und Senioren im Anschluss die mobisaar-App ausprobiert, die vom mobisaar-Projektpartner Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH entwickelt wird. Schnell war klar, wie der kostenlosen mobisaar-Lotsenservice für den öffentlichen Nahverkehr nicht nur telefonisch unter 06898 - 5004000, sondern auch bequem online unter www.mobisaar.de oder per mobisaar-App angefordert werden kann.

Zum Projekt “mobisaar“
Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts „mobisaar“ ist es, mobilitätseingeschränkten Menschen im Saarland die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu erleichtern. Um dieses Ziel zu erreichen, bringen neun Kooperationspartner aus unterschiedlichen Bereichen – unterstützt von vielen weiteren Akteuren im Saarland – ihre Kompetenzen bei mobisaar ein: Das Verkehrsunternehmen Saarbahn GmbH als Verbundkoordinator, das Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V., das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, die B2M Software GmbH, die Saarländische Nahverkehrs-Service GmbH, die Neue Arbeit Saar GmbH, der Sozialverband VdK Saarland e.V., die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT E. V. und das DIAKONISCHE WERK AN DER SAAR GMBH/Bahnhofsmission. Weitere Informationen gibt es unter www.mobisaar.de und www.facebook.com/mobisaar.de


Zu „Onlinerland Saar“
„Onlinerland Saar“ ist die größte saarländische Internetqualifizierungsinitiative. Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 verfolgt sie das Ziel, den Saarländerinnen und Saarländern den Einstieg ins Internet zu erleichtern und bestehende Kenntnisse zu vertiefen. Die Internetkurse finden auf Tablets statt und ermöglichen so den Teilnehmern einen intuitiven Einstieg ins mobile Internet. Die Kampagne wird durch das MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. und die Landesmedienanstalt Saarland getragen und finanziell durch die Landesregierung des Saarlandes unterstützt. Mehr unter www.onlinerland.saarland oder facebook.de/OnlinerlandSaar

Saarbahn GmbH
Katharina Meßner-Schalk, Leiterin Stabsstelle Strategische Projekte

Institution: Saarbahn GmbH
Telefon: +49 681 5003 170
Fax: +49 681 5003 172
E-Mail: katharina.messner-schalk@saarbahn.de