mobisaar » Aktuelles » mobisaar sucht Mitmacher

mobisaar sucht Mitmacher

Donnerstag, 28. September 2017

Teilnahme an Anwenderworkshops wird mit kostenloser ÖPNV-Nutzung belohnt

Mit dem Projekt „mobisaar“ werden Menschen bis ins hohe Alter in ihrer selbstständigen Mobilität unterstützt. Ein kostenloser Lotsenservice für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs macht es möglich. Um diesen Service so nah wie möglich an den Kundenbedürfnissen auszurichten, werden ab November (voraussichtlich bis zum Projektende 2020) monatlich Anwenderworkshops in Saarbrücken stattfinden. Gesucht werden hierfür zwanzig engagierte Menschen, die – im direkten Austausch mit dem „mobisaar-Team“ – regelmäßig an der Weiterentwicklung des mobisaar-Services mitwirken. Im Fokus steht dabei die nutzergerechte Gestaltung der im Projekt eingesetzten Informations- und Kommunikationstechnologien. Als besonderen Dank erhalten die Teilnehmer ein Jahr lang freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr im Saarland.

„Mitmacher“ bei mobisaar können Personen werden, die

  • mobilitätseingeschränkt sind und/oder auf Hilfsmittel (Rollator, Rollstuhl bzw. Blindenstock) angewiesen sind,
  • im Saarland wohnen,
  • bereit sind, den kostenlosen Lotsen-Service mindestens viermal im Monat über die Website und/oder die App zu buchen und zu nutzen,
  • über ein internetfähiges Smartphone und/oder einen PC mit Internetanschluss verfügen.

Die Anwenderworkshops werden von den mobisaar-Projektpartnern Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) und Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz durchgeführt. Interessierte sollten sich melden bei Maurice Rekrut, Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz, Stuhlsatzenhausweg 3, 66123 Saarbrücken, telefonisch unter 0681 85775 5137 oder per E-Mail unter Maurice.Rekrut@dfki.de.

Saarbahn GmbH
Projektkoordination mobisaar

Telefon: +49 681 5003 170
Fax: +49 681 5003 172
E-Mail: mobisaar@saarbahn.de